23.11.2006

Rheingau Echo

Pressestimmen

Edler

Riesling und rassiger Samba sind ein Traumpaar

Hattenheim. (sf) - "Riesling y Samba" .var die brasilianische Nacht im Hat-tenheimer Weingut Ress überschrie-oen, und was die rund 160 Dinnergäste und auch später noch einmal so viele After Diner-Partygäste in der glanzvoll geschmückten Kelterhalle und im kerzenerleuchteten historischen Cabineftkeller erwartete, war eine Verführung der Gaumen, die ein Feuerwerk der Sinne entfachte. Die Gäste waren eingeladen, die edlen Rieslinge des Hauses Ress und die dazu ausgesuchten Speisen aus der Küche von Käfers Chefkoch Rüdiger Glanz und seinem Team zu genießen, sich dabei von dem aufmerksamen Service von Käfers unter der Leitung von Markus Fröhlich so richtig verwöhnen zu lassen und sich von dem überschäumenden brasilianischen Lebensgefühl anstecken zu lassen, das vor allem die Künstlergruppe "Keybaiada" und die preisgekrönten Salsatänzer Sandra und Hugo in Musik und Tanz ausdrückten. .Ein Fest für alle Sinne", stellte der junge Hausherr des renommierten Weingutes, Christian Ress, fest. Er hatte den Abend schon seit Monaten vorbereitet und minutiös geplant, wie seine Mutter Catherine Ress verriet. Daß aber auch das ganze Team des Weingutes Ress trotz der umfangreichen Vorarbeiten selbst Spaß an dieser Veranstaltung hatte, konnten die Gäste spüren.

Von Anfang an und damit zum 20. Mal war die Familie Ress mit ihren Mitarbeiten und ausgesuchten Gastronomen mit einem exklusiven Themenabend rund um Wein und kulinarische Genüsse bei der Veranstaltungsreihe .Glorreiche Rheingau Tage" mit von der Partie und das es Gäste gibt, die ebenfalls von der ersten Stunde an jedes Jahr treu mit von der Partie sind, darüber freute sich der eben aus Hongkong wiedergekommene Seniorchef Stefan Ress so sehr, daß er diese Treue mit einer Riesenflasche 87er Rieslingwein belohnte. Schon von weitem sah man, daß sich das Hattenheimer Weingut für diesen Festabend wider einmal in Schale geworfen hatte. Kerzenlichter allerorts tauchten das traditionsreiche Gutshaus in ein besonders festliches Licht. Drinnen angekommen wurden die Gäste im warmen Kaminzimmer mit prickelnden Rieslingsekt "Von Unserm" auf die brasilianische Nacht eingestimmt. Später dann ging es in die große, zum Festsaal umgebaute historische Kelterhalle des Weingut Ress. Hier erwarteten die Dinnergäste köstlichste Genüsse im Glas und auf dem Teller. Gleich zum Auftakt der "Verführung der Gaumen" gab es mit einer 2005er "Vom Unserm Spätlese" und einer 1990er Johannisberger Klaus Riesling Spätlese zu in Sesam gebratenem Thunfisch mit scharfer Chili-Pepper-Sauce und Gemüsetor-tillas. Raffiniert war die Kombination vor allem älterer und edelsüßer Weine, die zu scharfen und süßen Gewürzen aus dem südamerikanischen Raum an diesem Abend mehrfach präsentiert wurde. Edler Riesling und brasilianischer Samba zeigten sich auch kulinarisch als echtes Traumpaar. "Heute Abend trinken wir ausschließlich Riesling", verkündete Stefan Ress, der sich darüber freute, daß man mit so vielen Weinfans die "Renaissance des Rieslings" gebührend feiern könne. Klasse hatte dann auch der nächste Gang, eine Kokos-Ingwersuppe mit Jakobsmnuschel. Einfach grandios war schließlich der Hauptgang: das argentinische Rinderfilet mit Red Pepper Relish an Schlangenbohnen und Maisplätzchen. Schließlich gab es ein besonderes Schmankerl für alle süßen Leckermäuler mit dem lauwarmen Schokoladenkuchen an Eis und Himbeerpyramide. Zu diesem Dessert gab es eine 2003er Hattenheimer Nußbrunnen Auslese und eine 1989er Hattenheimer Nußbrunnen Auslese. Die Köstlichkeiten aus der Küche von Käfers Chefkoch Rüdiger Glanz und seinem Team wurden von allen Gästen hochgelobt.

Und nicht nur Zunge und Gaumen wurden verwöhnt, zur Verführung der Sinne im Weingut Ress gab es während des Menüs auch Augen- und Ohrenfreuden. So legten die Vizeweltmeister im Salsatanz eine sehr kesse Sohle auf das Parkett der Kelterhalleund ließen das brasilianische Temperament mit Hebefiguren und tänzerischen Exkursen zwischen den Tischen der Gäste hochkochen. Außerdem unterhielten die sieben Musiker von "Keybaiada" in wechselnden Formationen die Gäste mit passender Musik. Generationsübergreifend waren aber nicht nur die treuen Kunden und Gäste des Hauses, sondern auch ganz junge Weinfreunde und viele einheimische Rheingauer von der Veranstaltung überzeugt. Denn als besonders schöne Geste bietet das Ress-Team für junge Freunde des Weingutes seit einigen Jahren die Möglichkeit, die "After-Diner-Party" zu besuchen, die ab 23 Uhr im Cabinett-keller gefeiert wurde.

Zurück

Cookie-Annahme und Altersverifikation

Balthasar Ress bietet Ihnen feine Weine und feine Momente.

Um Ihnen auch hier, gesetzlich und technisch betrachtet, ein feines Online-Erlebnis liefern zu können, benötigen wir bitte die folgenden Bestätigungen von Ihnen.


Datenschutz-Regeln im neuen Fenster öffnen.