Hattenheimer Wisselbrunnen
Über den Ursprung des Namens Wisselbrunnen gibt es unterschiedliche Theorien. Einerseits wird von der Verwandtschaft mit Wiesel oder Wiese gesprochen, andererseits sieht man den Namen im lateinischen Wort "fistula" begründet, was soviel bedeutet wie "die Röhre", und Hinweis auf den dort befindlichen Brunnen gibt. Der Wisselbrunnen ist auf einer Höhe von 100 Meter über NN gelegen und nach Süd-Südwest exponiert, was für eine optimale Sonneneinstrahlung sorgt. Die leichten tertiären Mergelböden haben eine gute Wasserhaltefähigkeit, wodurch die Trauben auch in sehr trockenen Jahren eine hohe Reife erreichen.

Kategorie: Klassifizierte Lage
Gesamtfläche der Lage: 16,9 ha
Fläche im Besitz:   0,2 ha
Rebsorte:   Riesling
Ausrichtung:   Süd bis Südwest, 8%
Bodenzusammensetzung:   Mittel- und tiefgründige Schieferböden (Buntschiefer), tiefgründiger Löss- und Lösslehm.




Ansprechpartner
Kenneth Barnes
Telefon: +49 (0)6723 9195-180
Telefax: +49 (0)6723 9195-91
E-Mail: kenneth.barnes @ balthasar-ress.de
vCard: In Outlook speichern
Webcam
Unsere webcam sendet live Bilder des Hattenheimer Nussbrunnen.
wineBANK
„Die sinnlichste Art Weine zu lagern”

Die wineBANK im Weingut von Balthasar Ress bietet dazu die beste Gelegenheit. Gute Weine gehören einem schließlich nie ganz allein. Man erfreut sich täglich an ihnen und bewahrt sie gleichzeitig für die besten Freunde oder sogar für die kommende Generation.

www.winebank.de

Aktuelle Termine
03.02.2018 - 04.02.2018
Themen Verkostung
Jeweils von 12 - 17 Uhr in der Vinothek Hattenheim

03. Februar 2018
Voice meets Guitar
Teneja zu Gast in der Weinbar & Vinothek in Wiesbaden

» Alle Artikel

Pressespiegel
21. Dezember 2017
Yves Beck zu Gast in Hattenheim
Weinbewertung 22.10.2017

21. Dezember 2017
Weinwelt 06.2017
2016 Rüdesheimer Berg Rottland 95 Punkte

» Alle Artikel

Balthasar Ress News
18. Dezember 2017
Erntebericht Jahrgang 2017
Nachdem wir alle dachten, dass 2016 in Sachen Herausforderung nicht mehr größer werden kann, hat uns 2017 eines Besseren belehrt. Auch dieses Jahr haben uns die Wetterextreme schwer zu schaffen gemacht.

18. Dezember 2017
Erntebericht Sylt Jahrgang 2017
Auch das Jahr auf Sylt war ein extremes...

» Alle Artikel