Einen eigenen Rebstock pachten

Pachten Sie Ihren eigenen Rebstock in unseren Wein-
bergen im Rheingau oder
exklusiv in Keitum auf Sylt!

Hier einen Rebstock pachten.

30.06.2014

SÖL´RING




FAQs zum SÖL´RING!

 

 

 

Weshalb hat es so lange gedauert, bis die erste Flasche ausgeliefert wurde?


Nach der Pflanzung trägt eine Rebe üblicherweise im 3. Standjahr. Wir haben den Weinberg in 2009 angelegt. Nach 3 Jahren haben die Reben tatsächlich auch bereits die ersten Trauben gebildet, die damals allerdings weitgehend von Fasanen, die wir als "Schädlinge" damals noch nicht auf dem Schirm hatten, und den neugierigen Passanten aufgegessen wurden. Wir haben nach dieser Erfahrung in 2012 die Fläche umzäunt und schützen seitdem auch die Traubenzone durch Netze vor den Fasanen. Damit haben wir die Voraussetzungen für eine erste erfolgreiche Lese in 2013 geschaffen, aus dem der Wein, den Sie jetzt in Händen halten, entstanden ist. Der Ausbau des Weines hat bis zum Frühjahr 2014 gedauert, die Füllung hat vor wenigen Wochen stattgefunden.

 

 

 

Weshalb heißt der Wein "SÖL´RING" und was bedeutet "SÖL´RING" ?


"SÖL´RING" ist einer der zehn Hauptdialekte der nordfriesischen Sprache und wird traditionell auf der Insel Sylt gesprochen. Deswegen nennt man "SÖL´RING" auch Sylterfriesisch. Mit dieser Entscheidung wollen wir unserem Wein nicht einfach nur einen einprägsamen Namen geben. Zu Allererst wollen wir damit unsere Verbundenheit zur Insel Sylt demonstrieren. Er ist ein Ausdruck unseres Bestrebens, seriösen Weinbau in den kommenden Jahrzehnten auf der Insel Sylt zu betreiben.

 

 

 

Wo wurde der Wein vergoren und ausgebaut?


Nach der Lese am 13. Oktober 2013 haben die Vergärung und die gesamte Vinifikation des Weines im Rheingau stattgefunden. Die Trauben wurden umgehend nach der Lese mit einem Transporter in den Rheingau gefahren.

 

Weitere Infos hierzu hier: http://www.balthasar-ress.de/aktuelles/erntebericht-2013-keitum-sylt.htm

Einen ausführlichen Bericht zur Lese des ZDFs sehen Sie hier: http://www.balthasar-ress.de/media/videos/weinberg-in-keitum-auf-sylt/ml-mona-lisa-zdf.htm

 

 

 

Warum ist auf der Flasche kein Hinweis auf die Herkunft "Sylt" zu finden?


Die Herkunftsangabe "Sylt" ist nach der aktuellen Gesetzeslage schlichtweg nicht zulässig. Engere geographische Herkunftsbezeichnungen wie Gemeindenamen sind ausschließlich auf dem Etikett möglich, wenn die Weine in einem der 13 deutschen bestimmten Anbaugebiete erzeugt wurden. Sylt gehört zu keinem dieser Gebiete. Als engste geographische Bezeichnung für einen aus Sylter Trauben erzeugten Wein kann "Schleswig-Holsteinischer Landwein" benutzt werden, was von uns auch mittelfristig angestrebt war und ist. Voraussetzung für die Nutzung der Bezeichnung "Schleswig-Holsteinischer Landwein" ist allerdings, dass die "Weinherstellung" gemäß Verordnung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in Schleswig-Holsteinischen Landweingebiet oder im angrenzenden Bundesland erfolgt sein muss (siehe http://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Landwirtschaft/Pflanze/Weinbau/ggA_Schleswig-Holsteinischer.pdf?__blob=publicationFile). Entsprechend der gängigen Rechtsauslegung beinhaltet "Weinherstellung" das Pressen der Trauben und die Vergärung des Mostes. Dies war uns in bisher mangels einer Kelterstation auf Sylt noch nicht möglich. Wir haben daher die Trauben zur weiteren Verarbeitung wie beschrieben über mehrere Bundesländergrenzen hinweg in unseren Betrieb im Rheingau gefahren. Dadurch haben wir aus den gegebenen gesetzlichen Gründen das Recht auf die Herkunftsbezeichnung "Schleswig-Holsteinischer Landwein" verloren und waren aus den genannten gesetzlichen Gründen gezwungen, den Wein als "Deutscher Landwein" zu vermarkten.

 

In Zukunft planen wir die Trauben direkt auf der Insel zu verarbeiten und den Wein dann künftig auch auf dem Etikett als "Schleswig-Holsteinischer Landwein" zu bezeichnen.

 

 

 

Stammt der "SÖL´RING" tatsächlich aus Sylt?


Richtig ist, dass unter der Bezeichnung "Deutscher Wein" grundsätzlich jeglicher Wein aus Deutschland abgefüllt und vermarktet werden könnte. Falsch ist, dass diese "gesetzliche Freiheit" bei der Abfüllung des betreffenden Weins aus 2013 von uns genutzt wurde! Wir haben uns bei beiden Füllungen bereits den gesetzlichen Anforderungen an die Verwendung der Herkunftsbezeichnung Schleswig-Holsteinischer Landwein in vollem Umfang unterworfen.

 

Im Übrigen stehen seit Beginn des Projektes an diesbzgl. in engem regelmäßigen Kontakt mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Kiel. Bei der Ankunft der Trauben aus Sylt im Herbst 2012 war Herr Frank Wahl, Weinprüfer im Hessisches Landeslabor Standort Wiesbaden (Weinkontrolle), persönlich anwesend.

 

 

 

Was kostet der Wein?


Der Wein kostet im freien Verkauf 69 € / Flasche. Allerdings ist über uns kein 2013er mehr zu beziehen. Der Wein ist bereits seit langem ausverkauft. Sollten Sie Interesse an zusätzlichen Flaschen - über die Ihnen jährlich zustehende Flasche hinaus - haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Wir nehmen Sie gerne auf die Liste der Interessierten auf.

 

 

 

Wo kann die Flasche auf Sylt abgeholt werden?

 

Das ursprünglich artikulierte Angebot an die Pächter den Wein beim Weinhaus Schachner abzuholen, konnten wir aufgrund der Beendigung der Zusammenarbeit durch Herrn Schachner im vergangenen Jahr leider nicht aufrechterhalten. Das im Außenverhältnis ausgesprochene Angebot sehen wir gleichwohl als Verpflichtung gegenüber unseren Pächtern an. Wir haben daher mittlerweile mit Herrn Olaf Mauksch auf Sylt eine entsprechende Vereinbarung treffen können. Sie können ab sofort Ihre Flasche in seiner Weinbar "Weinraum" (Elisabethstraße 4, 25980 Westerland) abholen. Bitte bringen Sie zur Abholung der Flasche unbedingt Ihre entsprechende Gutscheinkarte mit.


 

 

 

Webcam
Unsere webcam sendet live Bilder des Hattenheimer Nussbrunnen.
wineBANK
„Die sinnlichste Art Weine zu lagern”

Die wineBANK im Weingut von Balthasar Ress bietet dazu die beste Gelegenheit. Gute Weine gehören einem schließlich nie ganz allein. Man erfreut sich täglich an ihnen und bewahrt sie gleichzeitig für die besten Freunde oder sogar für die kommende Generation.

www.winebank.de

Aktuelle Termine
30.11.2018 - 07.12.2018
Christmas & Winebeats
in der Balthasar Ress Weinbar & Vinothek Frankfurt

01. Dezember 2018
Musik-Samstag mit top used
Musiker-Duo „TopUsed“ aus Bad Kreuznach

» Alle Artikel

Pressespiegel
20. November 2018
Vinum 2019
Wir freuen uns, Ihnen heute die aktuellen Weinbewertungen mitteilen zu können.

20. November 2018
Gault & Millau Weinguide Deutschland 2019
Unsere aktuellen Bewertungen!

» Alle Artikel

Balthasar Ress News
20. November 2018
Erntebericht Schloss Reichartshausen 2018
Auch unsere Monopollage Schloss Reichartshausen, bescherte uns in diesem Jahr mit fabelhaftem und gesundem Traubengut.

20. November 2018
Erntebericht Engelmannsberg 2018
In diesem Weinberg hatten wir tatkräftige Unterstützung unserer Rebstockpächter

» Alle Artikel