Einen eigenen Rebstock pachten

Pachten Sie Ihren eigenen Rebstock in unseren Wein-
bergen im Rheingau oder
exklusiv in Keitum auf Sylt!

Hier einen Rebstock pachten.

21.11.2016

Erntebericht Jahrgang 2016




Das Jahr 2016 wird uns alle lang in Erinnerung bleiben. Nach einem extrem trockenen und in Sachen Pflanzenschutz völlig entspannten Jahr 2015, hat uns 2016 an die Grenzen geführt.

Der Winter war, wie eigentlich beinahe immer in den letzten Jahren, zu warm. Im März wurde es dann etwas kühler, sodass die Reben erst Ende April austrieben. Alles war eigentlich relativ normal und die weitere Entwicklung der Reben lag im normalen Bereich. Alles andere als normal waren die Niederschläge. Es regnete gefühlt quasi ohne Unterbrechung. Im Januar und Februar regnete es mehr als normal und im April doppelt so viel wie sonst üblich. Eine kurze Schönwetterphase im Mai wurde durch sintflutartige Regenfälle – teilweise auch mit Hagel – in der Mitte des Monats beendet. Die Niederschläge waren an manschen Standorten viermal höher, als im gewohnten Durchschnitt. Und so ging das leider im Juni weiter. Das alles hatte zur Folge, dass der Infektionsdruck in Sachen Peronospera – falscher Mehltau – in bisher noch nie gekannte Dimensionen vordrang. Wir hatten permanente Infektionen und durch den ständigen Regen, war ein ordentlicher Pflanzenschutz eine wahrhafte Herkulesaufgabe. Trotz aller Widrigkeiten und trotz der Tatsache, dass wir mittlerweile im zertifizierten Biobereich arbeiten, haben wir diese Aufgabe sehr ordentlich gemeistert.

 

In einem Jahr, wie diesem, spricht man ganz klassisch von einem „neidischem Herbst“. Die einen ernten wenig bis nichts, die anderen ordentlich bis gut. Nach anfänglichen massiven Bedenken und Ängsten, sind wir am Ende doch ganz zufrieden. Unsere Erntemenge ist gut, besser als in 2015 und die Qualität ist mehr als vielversprechend. Die Ernte ging relativ rasch – wir waren in etwas mehr als vier Wochen fertig. Das liegt nicht zuletzt daran, dass wir auch in diesem Jahr unsere Erntemannschaft massiv verstärkt haben. Wir ernten den allergrößten Teil unserer Fläche nunmehr von Hand. Insbesondere aufgrund der Peronospera und dem im Sommer aufgetretenem Sonnenbrand war eine selektive Handlese auch unumgänglich.

 

Natürlich ist es – wie immer um diese Zeit – viel zu früh für eine seriöse Prognose, was den Jahrgang 2016 angeht. Wirklich schlechte Jahrgänge gibt es eigentlich kaum noch und wennselbst ein so extremes Jahr wie dieses zu meistern ist, stimmt uns das doch mehr als zuversichtlich!

 

Weinlese 2016
Weinlese 2016
Weinlese 2016
Weinlese 2016
Weinlese 2016
Weinlese 2016
Webcam
Unsere webcam sendet live Bilder des Hattenheimer Nussbrunnen.
wineBANK
„Die sinnlichste Art Weine zu lagern”

Die wineBANK im Weingut von Balthasar Ress bietet dazu die beste Gelegenheit. Gute Weine gehören einem schließlich nie ganz allein. Man erfreut sich täglich an ihnen und bewahrt sie gleichzeitig für die besten Freunde oder sogar für die kommende Generation.

www.winebank.de

Pressespiegel
10. Oktober 2019
99/100 Punkten durch Wein Plus
Für unseren VDP.GUTSWEIN 2013 »60« Rheingauer Landwein Riesling trocken

27. September 2019
Decanter World Wine Awards 2019
Gold & Silber

» Alle Artikel

Balthasar Ress News
22. Mai 2019
Decanter World Wine Awards (DWWA)
Gold & Silber Medaille

01. April 2019
Prospekt Hattenheim 2019
Wo selbst der Rhein Pause macht

» Alle Artikel